Springe direkt zu Inhalt

Reality TV als globales Fernsehformat. Entwicklung – Nutzungsmotive – Affektregulation

Cover

Cover
Bildquelle: JFF

Margreth Lünenborg – 2015

Formate des Reality TV haben seit den 1990er-Jahren im deutschen wie auch im internationalen Fernsehen immens an Bedeutung gewonnen. Als kostengünstiges Angebot, das zudem international gehandelt wird, leistet es einen Beitrag zum massiven Programmbedarf in der ausdifferenzierten und kommerzialisierten Sendelandschaft. Angetreten mit einem Versprechen von Normalität und Authentizität steht aktuell zunehmend Spektakuläres und Nicht-Alltägliches im Mittelpunkt. Der Beitrag beschreibt Entwicklungen des Reality TV seit seinem Entstehen, diskutiert die Attraktivität für ein junges Publikum und markiert seine Bedeutung in der globalen Ökonomie des Affektiven.

Titel
Reality TV als globales Fernsehformat. Entwicklung – Nutzungsmotive – Affektregulation
Verlag
merz. Zeitschrift für Medienpädagogik
Datum
2015
Beziehung/en
Erschienen in
merz. Zeitschrift für Medienpädagogik 59 (4): 29-37
Sprache
ger
Art
Text