Tribunale. Literarische Darstellung und juridische Aufarbeitung von Kriegsverbrechen im globalen Kontext

Cover

Cover
Bildquelle: recht als kultur

Jürgen Brokoff, Werner Gephart, Andrea Schütte, Jan Christoph Suntrup (Hg.) – 2014

Dieser Band versammelt Beiträge unterschiedlicher disziplinärer Ausrichtung, die sich mit Formen und Verfahrensweisen des Tribunals auseinandersetzen. Der Name des Tribunals steht aufgrund seiner ambivalenten Geschichte einerseits grundsätzlich im Verdacht der Willkürjustiz, andererseits jedoch in jüngerer Zeit auch für internationale und hybride Institutionen, deren Aufgabe die Be- und Verurteilung fundamentalen Unrechts ist: die strafrechtliche Verfolgung von Kriegsverbrechen und „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“. Die hier vorliegenden Texte fragen nach der Rechtskultur des Tribunals, aber auch nach literarischen und anderen ästhetischen, bisweilen selbst tribunalartige Züge aufweisenden Formen der Darstellung von Kriegsverbrechen.

Titel
Tribunale. Literarische Darstellung und juridische Aufarbeitung von Kriegsverbrechen im globalen Kontext
Verfasser
Jürgen Brokoff, Werner Gephart, Andrea Schütte, Jan Christoph Suntrup (Hg.)
Verlag
Klostermann
Ort
Frankfurt am Main
Datum
2014
Kennung
ISBN 978-3-465-04200-6
Beziehung/en
Sprache
ger
Art
Text