Slamming Affective Societies - Die Auftaktveranstaltung zur zweiten Förderphase des SFB1171 Affective Societies

Zum Auftakt der zweiten Laufzeit lud der SFB Affective Societies zum Science Slam ins Foyer der Museen Dahlem

Anlässlich des Beginns seiner zweiten vierjährigen Förderphase lud der Forschungsverbund unter der Leitung der Ethnologin Birgitt Röttger-Rössler zu einer öffentlichen Auftaktveranstaltung in das Foyer der Museen Dahlem ein.

An diesem Abend stellten sich die insgesamt 15 Forschungsprojekte des SFB im Science Slam-Format vor. Kein Vortrag dauerte länger als 3 Minuten, Abwechslung und Anschaulichkeit waren garantiert. Wissenschaftler*innen aus der Sozial- und Kulturanthropologie, der Soziologie, aus Literaturwissenschaft, Philosophie, Politikwissenschaft sowie Theater-, Film- und Kommunikationswissenschaften vermittelten schlaglichtartig einen Eindruck von der Vielfalt der gesellschaftlich bedeutsamen affektiven Prozesse und gaben Einblicke in Methoden der Affekt- und Emotionsforschung.

Eingerahmt wurden die wissenschaftlichen Präsentationen musikalisch von der Berliner Smoke&Soul-Band.