Springe direkt zu Inhalt

Kooperationspartner:innen VLab Berlin, SFB Affective Societies und Domid

VLab Berlin

VLab Berlin ist ein Social Entrepreneur Spin-off der Humboldt-Universität zu Berlin. Hervorgegangen aus der studentischen Initiative Vietnam Stammtisch @Humboldt-Universität zu Berlin setzt sich das Team seit 2013 aktiv für den vietnamesisch-deutschen Bildungs- und Kulturtransfer ein. Im Bereich Non-Profit realisieren wir formelle und informelle (Lern-)Veranstaltungen, um die Diversität der vietnamesisch-deutschen Perspektiven sichtbarer zu machen und Schnittstellen zwischen Generationen und Ländern zu schaffen. Im Bereich Business bieten wir Dienstleistungen zur Vermittlung von interkulturellen Kompetenzen an. Das V steht für unseren Vietnambezug, als Lab sind wir offen für neue Formate des Kulturtransfers und der Bildung.

Dokumentationszentrum und Museum über die Migration in Deutschland

Der Verein wurde 1990 von Migrant*innen gegründet und verfügt über die bundesweit größte Sammlung von Objekten und Zeugnissen, die die vielfältige Geschichte der Migration in Deutschland dokumentieren. Zusätzlich forschen und publizieren wir zu verschiedenen Themen und gestalten Ausstellungen. Von Anfang an machte sich DOMiD für eine Erinnerungskultur in der Migrationsgesellschaft stark und tritt auch heute noch dafür ein, dass die vielfältige Geschichte von Migrant*innen in offiziellen Geschichtserzählungen Einzug erhält.

Sonderforschungsbereich 1171 Affective Socieities

Am Sonderforschungsbereich 1171 Affective Societies arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus insgesamt neun Disziplinen der Sozial-, Geistes-, Kultur- und Naturwissenschaften zusammen. Sie erforschen Affekte und Emotionen in deren zentraler Rolle für das gesellschaftliche Miteinander, sei es in den Künsten, in der Politik, im Zusammenhang mit Migration oder im Umgang mit neuen Medientechnologien.