Verletzte Gefühle und die Grenzen der Meinungsfreiheit

15.02.2018 | 19:00

Cilja Harders im Gespräch mit Jürgen Brokoff, Literaturwissenschaftler (FU Berlin)

Teil der Vortrags- und Gesprächreihe im Rahmen der Spielzeit 17/18 "Welche Zukunft" am Deutschen Theater.

Jürgen Brokoff ist Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Freien Universität Berlin und Mitglied im Sonderforschungsbereich SFB 1171 „Affective Societies“. Er erforscht den öffentlichen Diskurs im Spannungsfeld von Meinungsfreiheit und religiösen Gefühlen. Die Verletzung solcher Gefühle, etwa durch Karikaturen, aber auch rassistische und frauenverachtende Sprache wird oft zum Anlass genommen, die Grenzen der Meinungsfreiheit neu zu diskutieren.

Zeit & Ort

15.02.2018 | 19:00

Deutsches Theater, Saal
Schumannstraße 13a
10117 Berlin