Springe direkt zu Inhalt

M.A. Karina Rocktäschel

Freie Universität Berlin

SFB 1171 "Affective Societies"

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Teilprojekt B03

Adresse
Habelschwerdter Allee 45
Raum JK 33/215
14195 Berlin
Seit 2019

Promotionsprojekt zu Spektren Immersion

2013 – 2017

Masterstudium der Theaterwissenschaft mit der Abschlussarbeit „Analysen für eine „Ästhetik des Lebendigen“. Überlegungen im Umfeld des Posthumanismus und der Performance Studies am Beispiel von Stelarc, Laura Aguilar und SIGNA.“

2009 – 2013

Bachelorstudium der Theaterwissenschaft und Filmwissenschaft an der Freien Universität Berlin

Sonstiges:

2014 – 2017

studentische Hilfskraft am Institut für Theaterwissenschaft, Freie Universität Berlin, bei Dr. Susanne Foellmer, später bei Dr. Kirsten Maar

2014 – 2016

Mentorin Theaterwissenschaft, Freie Universität Berlin

2014 – 2019

Finanzmanagerin im Performance-Kollektiv Gob Squad

WiSe 2021/22

FU Berlin, Institut für Theaterwissenschaft, „Undoing Mastery“ (MA Aktuelle Perspektiven der Forschung, gemeinsam mit Theresa Schütz)

SoSe 2021

FU Berlin, Übung/Reflexionsformat im Rahmen des Campus des Performing Arts Festivals

WiSe 2020/21

FU Berlin, Institut für Theaterwissenschaft, „Feminismus für die 99% - neue feministische Bewegungen im Gegenwartstheater“ (BA Aufbaumodul, gemeinsam mit Juliane Gorke)

SoSe 2019

FU Berlin, Institut für Theaterwissenschaft, „Performance und Technologie“ (MA Theorie und Ästhetik, gemeinsam mit Doris Kolesch)

SoSe 2017

FU Berlin, Institut für Theaterwissenschaft, „Immersive Theatre avant la lettre? Historische Vorläufer in den Künsten der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts“ (BA Aufbaumodul, gemeinsam mit Theresa Schütz)

WS 2015/16

FU Berlin, Institut für Theaterwissenschaft, „Nicht(s)-Menschliches Aufführen?“ (MA Forschungsseminar, gemeinsam mit Jule Gorke, Lotte Schüßler, Dr. Adam Czirak)

Forschungsprojekt zu Spektren der Immersion - Performanzen von Männlichkeit, Queerness und Care (AT) Leitung Themengruppe: Ökologie & Affekt (mit Tamar Blickstein) Forschungsinteressen und -schwerpunkte
  • Performance, Technologie, Immersion
  • Ökologie, New Materialism, Posthumanism
  • Produktionsbedingungen und Subjektivierungsweisen in den performativen Künsten
  • Körper-, Gender- und Queer-Theorie
  • Affekt und Emotion in Relationalen Ästhetiken
Mitgliedschaften

Gesellschaft für Theaterwissenschaft e.V.

International Federation of Theatre Research (IFTR)

Publikationen

Interview mit Daniela Ginthen zum PAD Festival im Rahmen der Interview Reihe "Wandel der Institutionen", in: Affective Societies Blog, April 2021.

Interview mit Emre Akal zum AYŞE X-Staatstheater im Rahmen der Interview Reiseh "Wandel der Institutionen", in: Affective Societies Blog, Dezember 2020.

"Zitate im Tanz - Rezension zu Maria Katharina Schmidts: Getanzte Zitate. Vom choreografierten Déjà-vu", in: tanznetz.de Blog, Januar 2021.

(mit Juliane Gorke) "Ein Kommentar zur symbolischen Ordnung der Diskriminierung im Theater", in: Affective Societies Blog, November 2020.

"The eternal return of the same? Or: Humans in Theatre", in: Affective Societies Blog, Juli 2020.

"Fragmente der Immersion: Viraler Paranoia Punk trifft auf meine Corona-Leseliste", in: Affective Societies Blog, April 2020.

"Von Äpfeln und Birnen. Überlegungen zu den Berliner Haushaltsverhandlungen 2019, der Institution (Stadt-)Theater und den Freien Gruppen", in: Affective Societies Blog, Dezember 2019.

Vorträge / Panels

Juli 2021 Vortrag "Performing ecological crisis. Rethinking Performance" bei der Konferenz der IFTR, Galway, "Theatre Ecologies: Environments, Sustainability and Politics"

Mai 2021 Vortrag "Posthuman Immersion - Reflections on Digital Avatars and Figurations of the Human" bei der Tagung "Posthuman Mimesis" der KU Leuven

April 2020 Vortrag "Technoökologien der Immersion - Überlegungen zu den Performanzen in/um Virtual Reality" beim Workshop "DIS(S)-CONNECT II Wie Medien uns trennen und verbinden" veranstaltet von der Universität Wien

April 2019 Vortrag „Psychedelische Architekturen – Überlegungen zu den frühen Immersionsmaschinen“ bei der Tagung „DIS(S)-CONNECT I Wie Medien uns trennen und verbinden“ an der JGU Mainz

November 2018 Panelorganisation und -leitung „Technologies of Immersion – Zu den Technologien und Techniken der Immersion” bei der Jahrestagung der Gesellschaft für Theaterwissenschaft in Düsseldorf

November 2018 Vortrag „Technologien der Immersion um 1968“ im Panel „Technologies of Immersion“

April 2018 Respondenz zum Vortrag von Dr. Adam Alston im Rahmen der Spring School „The power of Immersion“ an der Freien Universität Berlin

Oktober 2017 Artist Talk mit dem schwedischen Performance-Kollektiv Bombina Bombast im Rahmen des 5. Branchentreffs der freien darstellenden Künste in Berlin

Juni 2017 Vortrag „Performing the Non-Human” bei der Jahrestagung „How does Performance Philosophy Act?“ des internationalen Forschungsnetzwerks Performance Philosophy in Prag