Springe direkt zu Inhalt

Neuerscheinung des Themenschwerpunkt "Affective Regimes of Care beyond Humanitarian Crisis", hrsg. von Heike Drotbohm & Hansjörg Dilger

In einem Themenschwerpunkt der Zeitschrift Focaal (vol. 98/1, 2024) geht es um die Ausdehnung und Differenzierung verschiedener Formen von humanitärer Hilfe, die tief mit der zeitgenössischen politischen und sozialen Ordnung verwurzelt sind.

News vom 26.02.2024

In der Einleitung von Heike Drotbohm und Hansjörg Dilger, die auch Herausgeber*innen der Schwerpunktausgabe der Zeitschrift sind,wird das zeitgenössische Aufkommen neuer Formen informeller, krisenbezogener Care-Praktiken skizziert, die sowohl klassische Formen humanitärer Hilfe ergänzen als auch diesen widersprechen. Vor dem Hintergrund einer zunehmenden weit verbreiteten Kritik an groß angelegter internationaler humanitärer Hilfe, wird die Verbreitung, Verschmelzung und Ausdifferenzierung neuartiger Formen nicht-staatlicher Hilfe beschrieben. Drotbohm und Dilger (2024) betrachten dabei aus einer affekttheoretischen Perspektive, wie Care-Regime auch jenseits von Krisensituationen erlebt, ausgeführt und reflektiert werden.

Lesen Sie weiter

7 / 100