Springe direkt zu Inhalt

Einladung zum Community-Screening der Tatort-Folge "Am Tag der wandernden Seelen"

Am 08. Mai findet ein Community-Screening der Tatort-Folge "Am Tag der wandernden Seelen" statt. Das Projekt wird u.a. vom SFB 1171: Affective Societies unterstützt. Im Mittelpunkt des Films stehen verschiedene vietnamesische Communities im Bezirk Lichtenberg sowie der Kampf einer kleinen Pagoden-Gemeinschaft für den Erhalt ihres Gemeindehauses. 

News vom 26.04.2024

Seit knapp vier Jahren begleitet Max Müller (D03) eine Gruppe vietnamesischer Buddhist_innen im Kampf gegen die angedrohte Schließung ihres kleinen Gemeindehauses im Sinne einer engagierten Anthropologie.                                 

Nach einem gemeinsam mit dem SFB organsierten taz-Talk, konnten die Gemeinde und Max Müller den beteiligten Politiker_innen bei einem Besuch zur Feier des Mondneujahrs das Versprechen für den Erhalt der Pagode abringen. Trotz der Zusagen wurde nach einer erneuten Einreichung der Baugenehmigung diese wieder abgelehnt. Zurzeit wird erneut auf eine endgültige Entscheidung seitens des Lichtenberger Bau- und Stadtplanungsamts gewartet.

Zum Ablauf der Veranstaltung: Die Regisseurin Mira Thiel wird vor dem Film ein paar einleitende Worte teilen; nach der Vorführung wird Max Müller gemeinsam mit den Gästen – der Forscherin und Aktivistin Thao Ho, dem Lichtenberger Bezirksbürgermeister und Theologen Martin Schaefer (CDU) sowie der Bezirksstadträtin für Bauen und Stadtplanung Camilla Schuler (Die Linke) – diskutieren. Gemeinsam sollen Einblicke in die Herausforderungen vietnamesischer Gemeinden in Ostberlin gewonnen und vielleicht sogar eine Lösung für das Problem der Pagoden-Gemeinde gefunden werden.

Der Film wird auf Deutsch mit vietnamesischen Untertiteln gezeigt.

Um Anmeldung wird unter anmeldungtatortscreening@web.de gebeten. Weitere Informationen über: maximilian.mueller@fu-berlin.de

12 / 100