Springe direkt zu Inhalt

„Mediale Affektökonomie“ von Claudia Töpper erschienen

News vom 26.10.2021

In „Mediale Affektökonomie – Emotionen im Reality TV und deren Kommentierung bei Facebook“ untersucht Claudia Töpper das Zusammenspiel von im Reality TV ausgehandelten Regeln des emotionalen Ausdrucks und der Bewertung deren Inszenierung auf Facebook. Die in der ersten Laufzeit des Teilprojektes entstandene Dissertation analysiert zudem, wie dadurch Zugehörigkeitsgefühle erzeugt oder Ausschlüsse vorgenommen werden. Dabei entwickelt die Autorin das Konzept der medialen Affektökonomie um die Ordnung der Emotionen in digitalen vernetzten Medienumgebungen greifen und als evozierte affektive Medienpraktiken fassen zu können.

Das Buch ist open access bei transcript erschienen und herunterzuladen.

4 / 54