Forschungsschritte der ersten Projektlaufzeit

Still aus Shirins Hochzeit, 1976, R: Helma Sanders-Brahms

Still aus Shirins Hochzeit, 1976, R: Helma Sanders-Brahms

Der Ausgangspunkt unserer Arbeit war eine sowohl theoretisch wie auch politisch begründete Kritik am Konzept des „deutsch-türkischen Kinos“ (vgl. den entsprechenden Aufsatz von Hauke Lehmann: zum Aufsatz). Auf der Grundlage dieser Kritik stand die Bearbeitung unserer übergreifenden Fragestellung im Mittelpunkt: In welchem Verhältnis stehen die Filme, die man unter dem Begriff des „deutsch-türkischen Kinos“ subsumiert, zu Prozessen von Gemeinschaftsbildung, und welche Funktion erfüllen sie in diesen Prozessen? Diese Frage wurde in dem Projekt auf drei Wegen bearbeitet: zum einen durch eine theoretische Präzisierung und Weiterentwicklung der zentralen Terme, aus denen sie sich zusammensetzt; zum anderen durch eine vergleichende Analyse des Korpus der Filme; und schließlich mittels der Durchführung einer Fokusgruppe mit Filmenmacher*innen.