Springe direkt zu Inhalt

Cynthia Fleury in Berlin am 5. & 6. März

Cynthia Fleury. Foto: © Francesca Mantovani | Gallimard

Cynthia Fleury. Foto: © Francesca Mantovani | Gallimard

Das Institut français Deutschland und der SFB laden die Philosophin und Psychoanalytikerin nach Berlin ein und bieten in zwei Formaten an, miteinander ins Gespräch zu kommen.

News vom 12.02.2024





„Raus aus der Verbitterung, rein in die Gesellschaft! Cynthia Fleury und Carolin Emcke im Gespräch“

Anlässlich des Erscheinens der deutschen Übersetzung von Ci-gît l'amer. Guérir du ressentiment (Hier liegt Bitterkeit begraben. Über Ressentiment und Ihre Heilung, Übersetzung von Andrea Hemminger, Suhrkamp, 2023), trifft die Philosophin und Psychoanalytikerin Cynthia Fleury auf die Journalistin und Essayistin Carolin Emcke (Was wahr ist: über Gewalt und Klima, Wallstein, 2024). Gemeinsam werden sie über die Bedrohungen der Demokratie durch die wachsenden Ressentiments in unseren Gesellschaften sprechen und über die Ethik des Umgangs mit dem „Anderen“ sowie die Verbindung zwischen individuellen Emotionen und gesellschaftlichen Bewegungen reflektieren. Wie kann man von der Welt, ihrer Gewalt und ihrer Zerrissenheit erzählen, um sie einerseits zu verstehen, und um andererseits Heilungsperspektiven anzubieten?

Cynthia Fleury wird bei dieser Gelegenheit außerdem den Lehrstuhl für Philosophie am Krankenhaus Saint-Anne in Paris vorstellen, den sie 2016 gegründet hat, und darüber sprechen, warum sie "Care-Arbeit" für eine der grundlegenden Herausforderungen der Demokratie heute hält.

 Das Gespräch findet auf Deutsch und Französisch statt (mit Simultanübersetzung)


Wann? 05.03.2024 - 19:00 Uhr

Wo? Institut français Berlin - Maison de France - Kurfürstendamm 211 - 10719 Berlin

Weitere Infos und Anmeldung unter: https://www.institutfrancais.de/de/berlin/event/raus-aus-der-verbitterung-24694#/

_____


Wissenschaftlicher Workshop mit Cynthia Fleury am Sonderforschungsbereich Affective Societies

Wir vertiefen das Gespräch vom Vorabend, indem wir ausgewählte Kapitel des Buches aus einer interdisziplinären Perspektive diskutieren.Der Workshop findet auf Englisch statt. Wir bitten um Anmeldung, da die Anzahl der Teilnehmenden begrenzt ist und ein Reader im Vorfeld zirkuliert wird

Kontakt: gesa.jessen@fu-berlin.de

Wann? 06.03.2024. 16:00-18:00 Uhr

Wo? Raum KL32 202 - Habelschwerdter Allee 45 - 14195 Berlin


7 / 100