Schwerpunktbereich A: Akteure

Bisher haben sich die Projekte im Schwerpunktbereich A mit den affektiven Verortungen und emotionalen Konflikten von Menschen beschäftigt, die durch Migration in transnationale Netzwerke und Zugehörigkeitsräume eingebunden sind. In Zukunft verschiebt sich der Fokus auf die Handlungsweisen von Akteuren, die zu Transformationen bestehender oder zur Herausbildung neuer Institutionen unterschiedlicher Ordnung führen. In den Blick rückt nun die Frage, inwieweit affektbasierte Agency auf Seiten (post-)migrantischer Gruppen und Akteure, eine Veränderung institutioneller und organisationaler Arrangements bewirken.

Teilprojekte