Springe direkt zu Inhalt

More than a Feeling: Gefühle und Gesellschaft - Folgen

Folge 4: Das Theater als Gefühlsmaschine – Livestream statt Logenplatz?

In dieser Episode geht es um das Theater als Gefühlsmaschine, um die Erfahrungen des Publikums und der Darsteller:innen unter den aktuellen Pandemie-Maßnahmen und um die Bedeutung des Theaters als Raum der Zugehörigkeit in der postmigrantischen Gesellschaft. Zu Gast waren die beiden Theaterwissenschaftler:innen Doris Kolesch und Matthias Warstat.

Folge 3: Empörung – Kulturelle Vielfalt als Leitbild in der Kritik

In der dritten Folge des Podcasts „More Than a Feeling – Gefühle und Gesellschaft“ dreht sich alles um die Empörung, die öffentliche Diskussionen um kulturelle Vielfalt oft begleitet. Zu Gast sind Jürgen Brokoff und Christian von Scheve, die das Phänomen von literaturwissenschaftlicher und soziologischer Seite aus betrachten.

Folge 2: Achtsamkeit und die Fabrikation von Gefühlen

In der zweiten Folge unseres Podcasts haben wir Besuch von den Hamburger Kolleg:innen Sighard Neckel und Nina Sökefeld. Mit ihnen sprechen wir über deren Forschung über Achtsamkeitsprogramme und wie Gefühle gezielt hergestellt werden.

Folge 1: Schluss mit Home Sweet Home: Wenn Privates und Öffentliches unzertrennlich werden

In dieser ersten Folge des Podcasts “More than a Feeling – Gefühle und Gesellschaft” dreht sich alles um das traute Heim und wie sich unser Gefühl von Zuhause in Zeiten von Corona verändert.