Springe direkt zu Inhalt

News

Margreth Lünenborg im Interview mit TV Diskurs

Margreth Lünenborg , Professorin für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (TP B02) im Interview mit Joachim von Gottberg für die TV-Diskurs zu ihrer Forschung über Reality-Fernsehformate als Affektgeneratoren.  

06.05.2021 | Sonderforschungsbereich 1171

Annemarie Samuels zu Gast in der Themengruppe Affective and Emotional Dynamics of Care“

Annemarie Samuels (Universität Leiden) stellte ihr neues ERC-Projekt „Globalizing Palliative Care?“ ( https://globalizingpalliativecare.com ) in der SFB-Themengruppe „Affective and Emotional Dynamics of Care“ vor. Damit folgte sie einer Einladung von Edda Willamowski, Anita von Poser und Max Müller, um gemeinsam über die Schnittstelle Affekte und End-of-Life-Care zu diskutieren. Auch Studierende des von Anita von Poser geleiteten MA-Seminars „Altern und Affekte in der Migration“ des Instituts für Sozial- und Kulturanthropologie, FU Berlin, waren zu dem Austausch eingeladen und nahmen die Möglichkeit wahr, aktiv mitzudiskutieren.

03.05.2021 | A02

Podcast: 5. Folge Alles nüchterne Nachrichten? Wie der Journalismus Gefühle erzeugt

Die 5. Folge des Podcasts „More than a Feeling – Gefühle und Gesellschaft“ geht der Frage nach, wie neutral die Betrachtungen sind, die uns die Tagesschau allabendlich um 20:15 Uhr präsentiert, und welche Rolle Gefühle für jede Form des Journalismus spielen.

27.04.2021 | Sonderforschungsbereich 1171

Christian von Scheve im Interview mit der Südwest Presse

Im Interview mit der Südwest Presse spricht der Soziologe Christian von Scheve (TP C04) über die Corona Pandemie: „Wir werden gestärkt aus der Krise gehen“.

20.04.2021 | Sonderforschungsbereich 1171

Neues Working Paper: “Islamization of the Occident”

In ihrem neuen Working Paper untersuchen Aletta Diefenbach und Christian von Scheve (Teilprojekt C04) die emotionalen Narrative und Erfahrungen der Anhänger der Neuen Rechten, mit besonderem Fokus auf die Motive der Angst und der religiösen Spaltung. 

15.04.2021 | Sonderforschungsbereich 1171

Preisverleihung: Plattform Affect and Colonialism gewinnt Preis beim Ideenwettbewerb Internationales Forschungsmarketing

Das Netzwerk verbindet Wissenschaftler:innen, Aktivist:innen, Kunst- und Medienschaffende. Organisatorisch ist es am SFB Affective Societies angesiedelt und erweitert damit die Expertise in der transdisziplinären Affekt- und Emotionsforschung in Berlin.

08.04.2021 | Sonderforschungsbereich 1171

Interview: "So funktionieren Castingshows" Margreth Lünenborg im Gespräch mit WDR5

Mit WDR5 sprach Margreth Lünenborg über die emotionalen Dynamiken von Casting Shows, wie "Deutschlanfs sucht den Superstar" und darüber was diese Formate mit Affekten zu tun haben.

08.04.2021 | Sonderforschungsbereich 1171

Working Paper: "Die Politisierung von Achtsamkeit" von Elgen Sauerborn

In ihrem Working Paper zeigt Elgen Sauerborn (TP B06), wie das Konzept der Achtsamkeit, das oft für seine Tendenz zur Depolitisierung und Individualisierung kritisiert wird, von der Klimaschutzbewegung Extinction Rebellion für gefühlvollen Protest genutzt wird.

30.03.2021 | Sonderforschungsbereich 1171

Livestream-Talk: Herrenhäuser Gespräch zu Corona - mit Hansjörg Dilger

Wie hat Corona unser Miteinander verändert? Jutta Allmendinger, Ute Frevert und Hansjörg Dilger (TP C03) diskutieren im Rahmen der Herrenhäuser Gespräche bei NDR kultur im Sonntagsstudio. 

25.03.2021 | Sonderforschungsbereich 1171

Interview: Jürgen Brokoff beim DLF Büchermarkt

Jürgen Brokoff, Teilprojektleiter von C04, sprach im Interview mit Deutschlandfunk Büchermarkt über seine Studie "Literatur und Bocksgesang", in der er sich zwei hitzig debattierte Essays aus den frühen 90er Jahren noch einmal genauer anschaut. Was hat damals die Empörung hervorgerufen und welche neuen Erkenntnisse lassen sich mit zeitlichem Abstand gewinnen?

02.03.2021 | Sonderforschungsbereich 1171

Podcast: 4. Folge Das Theater als Gefühlsmaschine – Livestream statt Logenplatz?

In der vierten Episode des Podcasts „More Than a Feeling – Gefühle und Gesellschaft“ geht es um das Theater als Gefühlsmaschine, um die Erfahrungen des Publikums und der Darsteller:innen unter den aktuellen Pandemie-Maßnahmen und um die Bedeutung des Theaters als Raum der Zugehörigkeit in der postmigrantischen Gesellschaft.

26.02.2021 | Sonderforschungsbereich 1171

Publikation: "Affektive Medienpraktiken: Emotionen, Körper, Zugehörigkeiten im Reality TV" von Margreth Lünenborg, Claudia Töpper, Laura Sūna & Tanja Maier erschienen

Von Margreth Lünenborg , Claudia Töpper , Laura Sūna und Tanja Maier ist das Buch  Affektive Medienpraktiken: Emotionen, Körper, Zugehörigkeiten im Reality TV erschienen. Die Studie baut auf der ersten Projektlaufzeit des Projekts B02 - Journalismus und seine Ordnung der Emotionen . 

23.02.2021 | Sonderforschungsbereich 1171