Sentiments of Bureaucracies

Gerichtsakte zu einem Asylverfahren, welches die elektronisch geführte Akte des BAMF als Papierausdruck enthält

Gerichtsakte zu einem Asylverfahren, welches die elektronisch geführte Akte des BAMF als Papierausdruck enthält
Bildquelle: Judith Eggers and Lisa Hahn

Projektleitung

Mitarbeiter_innen

  • Timm Sureau




Sentiments of Bureaucracies: Affektive Folgen der digitalen Transformation in der deutschen Migrationsverwaltung


Das Teilprojekt B07 untersucht ethnographisch, ob und wie sich bürokratische Emotionsrepertoires als wertende Bedeutungsregime mit der Einführung digitaler Lösungen für Verwaltungsabläufe und Verwaltungsentscheidungen wandeln. Dabei fragt es, wie sich diese bureaucratic sentiments auf migrationsrechtliche Entscheidungen auswirken. Das Projekt adressiert somit grundsätzliche Fragen nach den affektiven und emotionalen Komponenten neuer Praktiken des Regierens in ihrer Verflechtung mit der Aushandlung von Bürgerrechten und gesellschaftlicher Teilhabe im Kontext der Globalisierung. Damit leistet es einen Beitrag zur doppelten Zielsetzung des Forschungsverbundes, zugleich die Auswirkungen auf und die Hervorbringung von emotionalen und affektiven Prozessen durch gesellschaftlichen Wandel zu erforschen.

Alles einblendenAlles ausblenden